Mein Bücherstapel für ganz Kleine

Bei uns stapeln sich die Bücher nicht nur im Schlafzimmer sondern auch in den Kinderzimmern. Unser Kinderbuchregal platzt aus allen Nähten. Kein Wunder. Bei drei Kindern sammelt sich trotz regelmäßiger Besuche in der Bibliothek so einiges an. Ich kann Bücher nur schwer weggeben. Neulich habe ich aber endlich alles durchsortiert und dabei sind mir auch so manche unserer Buchlieblinge in die Hände gefallen. Ein paar davon möchte ich euch in diesem und in den kommenden Beiträgen gerne vorstellen. Heute beginne ich erst einmal mit den Büchern für die ganz Kleinen. Die Minimaus hat einen Teil von ihren Geschwistern geerbt. Deshalb sind sie schon recht zerlesen. Aber auch neue Bücher sind dabei, denn es gibt immer wieder wunderbare Neuerscheinungen, an denen ich trotz unserer Bücherflut nicht vorbeikomme:

  1. Hund, Katze, Maus…Haus! von Dunja Schnabel
    Ein Reimbuch mit wunderschönen Illustrationen. Hier reimt sich alles im Dreierschritt. Melone, Ananas, Kokosnuss…Was kommt dann? Vielleicht der Bus? Sogar meine Maus blättert immer mal wieder darin herum, betrachtet sich die Bilder, grinst über die Reime und liest der Minimaus gerne daraus vor. Diese sagt dazu noch nicht allzuviel. Aber sie guckt und guckt und guckt und auf einmal sagt sie „aus„.  Ich finde das einen gelungenen Start fürs allererste (Vor)Lesen.
    Carlsen Verlag, Pappbilderbuch € 12,99, ab 2 Jahre
    IMG_1678
  2. Steht im Wald ein kleines Haus von Jutta Bauer
    Nach einem alten Kinderlied. Das ich noch gar nicht kannte. Aber das kleine Häuschen im Wald wird zum kuscheligen Treffpunkt für Fuchs, Hase, Hund und Jäger. Alle finden darin Platz, essen und spielen Karten, dank der weiteren Strophen, die Jutta Bauer kurzer Hand hinzu gedichtet hat. Auch für dieses Büchlein gilt: Lustige Reime, schöne Bilder und ein erstes, wahres Lese- und Guckvergnügen.
    Moritz Verlag, Pappbilderbuch, € 9,95, ab 2 JahreIMG_1679
  3. Hör Mal im Zoo von Anne Möller
    In dieser Buchreihe gibt es auch noch andere Ausgaben, z.B. Hör mal der Bauernhof, Hör mal am Meer, Hör mal im Wald. Wir haben schon einige davon, aber dieses ist der Minimaus am liebsten. Wir drücken zusammen die farbigen Punkte und schon trötet der Elefant, rufen die Seelöwen, faucht der Tiger. Ein Spaziergang durch den Zoo, mit bunten Bildern und Geräuschen. Die Minimaus weiß schon, wo man mit dem Finger drücken muss und zusammen mit dem Mäuserich, ahmt sie die Tiere nach. Dann geht es bei uns ganz schnell zu wie im Zoo.
    Carlsen Verlag, Pappbilderbuch, € 9,99, ab 2 JahreIMG_1680
  4. Elmar von David McKee
    Elmar, den Elefanten kennen sicherlich schon viele. Wir haben dieses schöne Exemplar schon für die Minimaus angeschafft. In der KiTa gab es sogar ein Malprojekt dazu und deshalb stand Elmar bei uns eine ganz Zeit in Lebensgröße herum. Auch ich mag die Geschichte um den buntkarierten Elefanten, der in einer Herde ganz normaler grauer Elefanten lebt. Ganz klar, es geht ums Anderssein. Mit Humor und Witz gibt es hier also eine Geschichte über Einzigartigkeit und Individualität. Das versteht die Minimaus natürlich noch nicht so ganz. Dass der liebenswürdige Elmar anders ist als die anderen, ist auf diesen bunten, schönen Bildern aber auch für ganz Kleine nicht zu übersehen.
    Verlag Thienemann, Pappbilderbuch, € 9,99, ab 2 JahreIMG_1681
  5. Rat mal, wer das ist! von Sabine Praml
    Ein kleines Ratebuch um Ringelschwänze, Puschel, Federn und Schweife. Welcher Schwanz gehört zu welchem Tier? Ein Guckloch auf jeder Seite lädt zum Raten ein und beim Umblättern kommt dann das ganz Tier zum Vorschein. Die Reime wurden von Maus und Mäuserich bald schon mitgesprochen (bei der Minimaus warte ich noch darauf). Aber die farbigen Illustrationen laden zum Ansehen ein und die Finger passen so schön durch die Gucklöcher.
    Oetinger Verlag, Pappbilderbuch, € 6,90, ab 1 bis 3 JahreIMG_1682
  6. Klopf an! von Anna-Clara Tidholm
    In diesem kunstvoll illustrierten Buch geht es um Türen. Ganz viele Türen, an die wir gemeinsam klopfen, um dann nachzusehen, was sich dahinter verbirgt. Die Minimaus hat den Dreh schnell raus und klopft an jede neue Tür. Erst die blaue, dann die rote, danach die grüne und die weiße Tür. Am Ende geht es durch die blaue wieder hinaus. Und dann klopfen wir natürlich alle Türen noch einmal von vorne durch. Dahinter warten Michel mit der Trommel, Affenquatsch, eine Kaninchenfamilie und fünf Bären. Ein kluges Bilderbuch mit Reimen. Und fest genug zum kräftigen Anklopfen. Klopf, klopf. Ist jemand da?
    Carl Hanser Verlag, Pappbilderbuch, € 9,00, ab 2 Jahre
  7. Die neugierige kleine Hexe von Lieve Baeten (nicht im Stapel)
    Die kleine Hexe Lisbeth ist auf einem fremden Dachboden gelandet. Wer hier wohl wohnt? Neugierig wandert sie durchs Haus und entdeckt dabei so mancherlei Magisches und Lustiges. Ein Entdeckerbuch mit Klappen und ganz besonderen  Bildern. Von der kleinen Hexe Lisbeth gibt es noch weitere Geschichten (auch auf DVD als ganz ruhig erzählte Bilderbuchgeschichte für Kleine). Wir haben sie alle, aber mit diesem haben wir einst begonnen. Lisbeth ist unsere absolute Lieblingshexe.
    Oetinger Verlag, Pappbilderbuch, € 7,90, ab 2 Jahreimg_1686.jpg

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s