LeseEcke oder Minus Drei im Vulkan-Wettkampf

Wir haben uns noch ein Hörbuch gegönnt. Vielen Dank an dieser Stelle an Random House für die Überlassung des Rezensionsexemplars, denn Minus Drei ist sehr beliebt bei meinem Mäuserich. Dieses Mal wollte die Maus nicht mithören, aber da hat sie etwas verpasst, denn in Farnheim findet der jährliche große Vulkan-Wettkampf statt. An dem nehmen alle Dinosaurier zusammen mit ihren Haustieren teil. Sackhüpfen, Schwimmen und Hindernislauf stehen auf dem Programm. Natürlich möchte Minus mit dem Urmädchen Lucy unbedingt mitmachen, denn der kleine Dinosaurier träumt davon mit seiner Familie zu verreisen. Und genau solch eine Familienreise gibt es dieses Mal beim großen jährlichen Vulkan-Wettkampf als Hauptpreis zu gewinnen. Nur leider hat das kleine Urmädchen gegen die anderen Haustiere keine Chance – oder?

Andreas Fröhlich liest die Geschichte von Ute Krause auch diesem Mal mit Freude. Es macht Spaß, ihm dabei zuzuhören, denn er erweckt die Figuren so wunderbar zum Leben. Das sagt selbst die Autorin Ute Krause über ihren Sprecher.

„Der große Vulkan-Wettkampf“ ist zwar nicht der erste Teil der „Minus Drei“-Reihe, aber wir haben auch mittendrin angefangen, die Geschichten vom kleinen Dinosaurier Minus Drei zu hören. So kann meines Erachtens auch dieser Teil ungehindert auch als Einstieg in die Serie genutzt werden.

Alle Hörbücher der Reihe gibt es übrigens auch als Buch, für diejenigen, die lieber selbst vorlesen. Das wird ganz sicher auch bei uns nicht die letzte Geschichte von Minus Drei und Lucy gewesen sein. Denn inzwischen sind der Mäuserich und ich echte Fans.

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s