Mitgebsel

 

 

Mitgebsel – das Wort kennen wohl alle Eltern. Mir geht es jedenfalls so, dass ich seit den ersten Einladungen zum Kindergeburtstag für die Maus diesen Mitgebselbrauch kenne. Das sind diese Tütchen zum Abschied nach der Geburtstagsfeier mit Süßigkeiten oder kleinen Spielsachen oder beidem. Bei uns gab es das Mitgebsel auch schon als Schatz beim Piratengeburtstag oder als Gewinn bei der Schnitzeljagd. Wichtig ist, es gibt am Ende etwas mit.

Was hat uns unsere Urlaubsinsel nun so mitgegeben? Jede Menge Sand in den Socken, Schuhen und im Koffer. Gaaaaanz viele schöne Erinnerungen, Fotos, Muscheln und von kleinen Mäusehänden gesammelte, große Steine. Die Gewissheit, dass der Mäusepapa und ich gemeinsam die Betreuung von drei Kindern zwei Wochen lang rund um die Uhr schaffen, ohne uns am Ende trennen zu wollen. Die Erkenntnis, dass man auch als Großfamilie mit vier Waschladungen in 14 Tagen auskommt, wobei urlaubsschmutzige Wäsche definitiv etwas anderes ist als schmutzige Wäsche im Alltag. Etwas Sonne im Gemüt, Meeresluft in der Nase und die Einsicht, dass Urlaub mit drei Kindern zwar irre anstrengend ist, aber trotzdem glücklich macht.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s