„Chill out“ und der Schulweg

IPhone Ela 083Die Maus wird ein richtiges, selbständiges Schulkind. Ich habe es kommen sehen und war heute trotzdem gerührt als sie das erste Mal nur bis zum Eingang des Schulgebäudes gebracht werden wollte. Ich habe mich sogar noch eine Weile am Eingang herumgedrückt falls sie doch zurück kommt und bis zum Klassenraum gebracht werden will. Sie kam aber nicht zurück und will das morgen wieder so machen. Auf einmal geht das ganz schnell. Sie hatte auch ihren ersten Nachmittagskurs im Rahmen der Hortbetreuung. Ich konnte sie gar nicht darauf vorbereiten, dass sie einen Platz im  gewählten Kurs bekommem hat, weil die Mitteilung erst am Tag kam, an dem der Kurs auch schon startete. Sie hat mir zu Hause quasi nebenbei berichtet, dass sie den ersten Termin zum „Chill out“ – Kurs schon hatte und es toll fand. Wie? So ohne mich und ohne Vorgespräch und ohne, dass ich das weiß? Ich freue mich, dass sie es so toll findet und so selbstverständlich in diese Freiheiten eines Schulkindes hineinwächst. Ich bin vor allem überaus dankbar dafür, dass es ihr so viel Spaß macht und sie auch in der dritten Woche noch begeistert ist von der Schule. Gewöhnen muss ich mich daran trotzdem.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s