Ich will Erdbeertorte oder Vorurlaubsfrust

Cake with strawberryDie letzten beiden Wochen vor dem Urlaub sind bei uns immer besonders anstrengend.

Mein Mann, der freiberuflich arbeitet, verschwindet bis spät nachts ins Büro und hat den Kopf für nichts anderes mehr frei. Daher hole ich die Mäuse in dieser Zeit (entgegen der sonstigen Regelung) jeden Tag von der Kita ab und organisiere die Einkäufe, Verabredungen und Abende mit ihnen allein. Die Kita veranstaltet zudem in der letzten Woche vor der Schließzeit auch noch eine sogenannte Ausflugswoche und Maus und Mäuserich sind zur Abholzeit deshalb ausgelaugt, quengelig und überreizt, kurz urlaubsreif. Ganz zu schweigen davon, dass ich keine Zeit mehr für meine eigenen Belange habe, ebenfalls urlaubsreif und entsprechend unleidlich bin.

Die Urlaubsvorbereitungen mit Pack- und Einkaufslisten, letzten Besorgungen, Bestellungen und Anträgen bleiben ebenfalls an mir hängen und im Haushalt komme ich -auch schwangerschaftsbedingt- gerade gar nicht mehr hinterher. Viele Freunde sind bereits im Urlaub oder gerade erst zurückgekehrt, mein Mann momentan ein miserabler Gesprächspartner und ich fühle mich mit meinen Gedanken und Fragen daher auch verdammt allein. Zum Glück wirkt sich die generelle Ferienzeit bei mir im Büro aus und es wird wenigstens hier ruhiger. Das ändert allerdings nichts daran, dass ich meine Arbeitszeiten einhalten muss und durch die Übernahme des Mäusedienstes nun auch noch Minusstunden ansammle, die ich erst nach dem Urlaub abarbeiten kann.

Das führt bei uns wiederum zur Diskussion darüber, wessen Arbeitszeit nun wichtiger sei, meine -wegen der vom Arbeitsaufwand unabhängigen Sollstunden- oder seine -wegen des zeitunabhängigen Arbeitsaufwandes. Ein müßiges Thema, das aufgrund der fehlenden Vergleichbarkeit noch nie zu einem befriedigenden Ergebnis geführt hat. Im Grunde ist es auch nur Ausdruck von Stress und mangelnder Zeit, der sich in dieser unsinnigen Frage niederschlägt.

Ich weiß, viele Mütter (und sicher auch manche Väter) haben diese Situation nicht nur vor dem Urlaub sondern kümmmern sich auch sonst im Alltag um all diese Dinge allein. Da bin ich doch sehr froh, dass es bei uns generell eine ausgeglichene Arbeitsaufteilung gibt. Ich hoffe, die letzten Tage vor der Abfahrt in den Urlaub vergehen jetzt gaaaaaanz schnell und dann kehrt bei uns wieder Ruhe und Frieden ein.

Und jetzt gehe ich zum Bäcker, genieße ein Stück Erdbeertorte mit Milchkaffee und hole dann die Mäuse ab.

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s